ÜBER  MICH

Wer ist Theres Schmid?

Ich, Theres Schmid, bin als Internet Trainer und Automatisierungs Fachfrau mit bald 10 Jahren Internet Erfahrung mit eignen Projekten und Kundenprojekten im Internet tätig. 

Meine beiden Firmen Bellafit Erfolgszentrum und terwin.ch habe ich inzwischen online gestellt und kann nun von jedem Ort der Welt aus damit den Menschen auf der ganzen Welt einen grossen Nutzen bieten.

Ich bin auch Buchautorin und mehrfache E-Book Verfasserin. Als Mindset-Coach im Erfolgszentrum und in jedem Bereich des Lebens habe ich schon vielen Menschen zu einem gesteigerten Lebenserfolg verhelfen dürfen.

Schon als Kind schon habe ich durch meine Eltern oft und intensiven Einblick in die Geschäftswelt bekommen. Mein Zuhause war in der Abwart Wohnung im Coop Regionallager in Olten - dort wo in den letzten Jahren die Fachhochschule NW gebaut worden ist. Ich habe meinem Vater, dem Magazinchef, oft mit den Food- und Non-Food Produkten helfen dürfen. Ich habe ihm viele Stunden "über die Schulter geschaut" oder ihn und meine Mutter bei seinen/ihren Aktivitäten im Betrieb begleitet. Genauso oft habe ich in der Metzgerei beim Wursten oder bei der Fleischbearbeitung dabei sein dürfen.  Oder in der Gross-Bäckerei beim Torten herstellen oder am Abend  während der Teigherstellung für das Backen während der Nacht staunend zusehen dürfen , Die Brote wurden dann am Morgen in alle regionalen Verkaufsstellen angeliefert. Es gab sogar eine eigene Weinabfüllerei, eine eigene Betriebsgarage, wöchentliche interne Schulungen von Verkäuferinnen und Verkäufern.  Alle diese betrieblichen Aktivitäten plus die abendlichen Delegiertenversammlungen und Verwaltungsratssitzungen mit anschliessendem Essen in der riesigen Betriebs-Kantine im Haus gehörten zum meinem Alltag. Viele Menschen kannte ich persönlich. Bei uns am Familientisch durfte ich oft Gesprächen rund um Mitarbeiter und um den Betrieb lauschen.  

Nach meiner Schulzeit habe ich mein Handelsdiplom erworben um meine Karriere vorzubereiten. Anschliessend hängte ich  eine Schneiderinnen-Lehre für meinen Familienplan an. Nach diesen beiden erfolgreichen Abschlüssen begann ich Erfahrungen im Telefonverkauf zu sammeln. Als Sachbearbeiterin im Export ging mein beruflicher Weg weiter über  Einsätze in der Arbeitsvorbereitung (AVOR) und Bürochefin im Verkauf bis hin ins Chef-Sekretariat

Mit all den vielen gesammelten Erfahrungen und Kenntnissen machte ich mich im Jahre 1991 mit der eigenen "Schreibstube und Temporärservice" selbständig.  Mit einer automatischen Schreibmaschine mit Speicherfunktion auf Diskette. Diese war damals gerade der grosse Hit und ganz neu auf den Markt gekommen.

Eine spannende und abwechslungsreiche Zeit. Ich hatte private Schreibarbeiten zu erledigen und temporäre vor-Ort-Einsätze in regionalen Klein-Unternehmen, bei denen gerade keine geeignete Besetzung für einen Büro-Arbeitsplatz gefunden worden war.

Ein Unternehmer zeigt mir zu Beginn meines temporären Einsatzes das verwaiste Büro, deutete auf den Schrank mit den Ordnern und erklärte mir: "Hier finden sie alles was sie brauchen können. Und wenn sie Fragen haben die sie nicht lösen können, so kommen sie zu mir ins Büro am Ende des Korridors. Vielleicht weis ich dann die Antwort."

Ich hatte grossen Spass an dieser Arbeit und in den meisten Fällen fand ich auch die Abläufe und Vorgehensweisen sehr rasch selber heraus.  Auch andere Einsätze machten mir viel Freude und dem Auftraggeber war mit meinem, meist sehr kurzen, Einsatz immer sehr geholfen.

Für einen Architekten durfte ich langfristig einen Tag in der Woche tätig sein.

Als die Familiengründung und die Geburt meiner beiden Girls meine Zeit voll in Anspruch nahm, widmete ich mich 100% meiner neuen Aufgabe als Mutter und Familienmanagerin.

Im Jahre 2004 begann ich neben der Familie mit Einzelberatungen zu gesundheitlichen Fragen. Aufgrund meiner eigenen gesundheitlichen Herausforderung war ich seit meiner 6-Wochen-Diagnose in 1992 am Forschen. Mein Ziel war dabei, Lösungen zu finden um mein eigenes Wohlbefinden,  das aus der Balance war, wieder zu stabilisieren und zu verbessern. Dies ist mir auch sehr gut gelungen, denn heute, habe ich diese 6 Wochen um 27 Jahre überlebt. 


All mein Wissen gab ich an Hilfesuchende mit grossen Erfolg weiter und über die Jahre wurden aus den Einzelbetreuungen Gruppen-Workshops. Zuerst in Ernährungsfragen und anschliessend in persönlichen Beratungen, die immer mehr zum Ganzheitlichen  wechselten. 

Im Jahre 2009 trat parallel zu meinen Gruppen-Workshops das Internet in mein Leben und ich habe die ersten unsicheren Schritte mit einer eigenen Hompage im Baukasten System gemacht. So richtig an die grosse Materie traute ich mich dann ab dem Jahre 2013 . Ich nutzte Tools, mit denen ich frei gestalten und ausbauen konnte.

Damit wurde das online Erfolgszentrum - mein grosser Traum - mit dem persönlichen Kunden-Mitgliederbereich geboren. Inzwischen sind im Erfolgszentrum 5 online Coachings zu den Kernthemen des Lebens mit täglicher online Gruppenbegleitung zum Nutzen jedes Hilfesuchenden entstanden.

Heute arbeite ich international über Internet und Telefon von zuhause oder von jedem schönen Platz aus. Am liebsten drehe ich meine Videos in der freien Natur.

Ich schule mich laufend und bin mit vielen Fachleuten des Internets verbunden.

Ich helfe Menschen, ihren eigenen Traum in ein Produkt zu packen und es online an Hilfesuchende weiterzugeben.

Ich helfe Menschen mit schon bestehenden online Geschäfts-Puzzle-Teilen, diese wert bringend zusammen zu fügen und online an Hilfesuchende weiterzugeben.

Immer wieder ganz wichtig ist hier auch die begleitende Mindset-Arbeit.  

Für alles was sich rund um das Internet dreht,  habe ich ein eigenes online Coaching mit täglicher Begleitung erstellt. Das Internet Business für Beginner.

Ab und zu bin ich auch gerne offline unterwegs, um UnternehmerInnen mit den vielen Möglichkeiten des Internets bekannt zu machen.  Einige sind froh, dass ich ihnen ihre erste Homepage erstelle, die dann sofort als ihr Aussendienstmitarbeiter zu arbeiten beginnen kann.

Andere haben schon eine Homepage und diese funktionieren wir mit kleinen Optimierungen ebenfalls zum fleissigen Aussendienstmitarbeiter um.  

Immer wichtiger ist in der digitalen unpersönlichen Welt wieder der persönliche Kontakt zum Menschen. Menschen wollen als Menschen mit ihren persönlichen Bedürfnissen wahrgenommen werden und nicht anonyme "Kunden" sein. 

Menschen wollen selber forschen und sich informieren, bevor sie dann dem Unternehmer ihr Vertrauen schenken. Die Big-Player (Unternehmen mit über 1000 Mitarbeiter) haben diese Entwicklung erkannt und nutzen seit Monaten schon den "digitalen persönlichen Kontakt" und vielfältige Automatisierungen.

Jede/r UnternehmerIn, der/die diesen "digitalen persönlichen Kontakt" und die Automatisierung immer wiederkehrender zeitraubender Prozesse in seinem Unternehmen umsetzt, ist der Konkurrenz einen riesigen Schritt voraus. Meist sind es kleine, kostengünstige Verbesserungen, die eine sehr grosse Wirkung für das Unternehmen bringen.

Um die interessierten UnternehmerInnen zu informieren, veranstalte ich unregelmässig Infoabende im Hotel Bären in Langenthal

Für interessierte UnternehmerInnen, die nicht in meiner Nachbarschaft zuhause sind, habe ich diese Informationen aufgezeichnet und online gestellt. 90 Minuten, die die Möglichkeiten jedes unternehmerisch denkenden Menschen enorm vergrössern werden - klicken Sie hier

PS: Die im Video erwähnte Kommentar Funktion ist hier auf dieser Seite noch nicht verfügbar

In 3-5 Jahren wird jede/r UnternehmerIn die Tools des Internets nutzen. Heben Sie sich heute schon von der Masse ab und geniessen Sie diesen unglaublichen Wettbewerbsvorteil

​Theres Schmid​​​​

Als Internet-Trainerin und Social Media Managerin helfe Ich interessierten Menschen, sich im Internet als Beginner ein eigenes Internet Business aufzubauen oder das bestehende Business zu optimieren. Dies mit sehr ausführlichen, lebenslang zugänglichen Videoanleitungen, persönlicher Unterstützung online oder vor Ort und täglicher Unterstützung in der geschlossenen Gruppe. So, dass jeder Mensch endlich das Leben leben kann, von dem er immer geträumt hat. Familienväter sollen sich entspannen können. Mütter sollen die Möglichkeit haben, bei den Kindern zu sein und ihnen die wertvolle, familieneigene Erziehung mit auf den Lebensweg zu geben, anstelle sie von fremden Menschen erziehen lassen zu müssen. Und Rentner sollen ruhig und gelassen ihre freie Zeit mit genügend Einkommen geniessen können. Weitere Informationen - hier klicken